Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Riesige Nachfrage nach Mundbedeckungen

[Online seit 27.04.2020]

Grundversorgung der Bevölkerung erreicht

Reißenden Absatz fand der Mundschutzverkauf auf dem Rathausplatz und dem Rewe-Parkplatz. Bei insgesamt fünf Aktionen wurden fast 2.800 Masken verkauft. Die einfache Mundbedeckung aus Baumwolle hatte die Firma Hopf produziert.
Die Nachfrage wurde durch die Ankündigung der Landesregierung für eine Maskenpflicht beim Einkaufen und im ÖPNV noch einmal deutlich gesteigert. Da der Markt leer gefegt ist, hatte Bürgermeister Stefan Weisbrod den Verkauf von Mundmasken zur Chefsache gemacht, um eine Grundversorgung in der Bevölkerung zu erreichen.

 

 

Ab dem 27. April gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht.
Das wichtigste auf einen Blick:
Personen nach ihrem sechsten Geburtstag müssen im öffentlichen Personennahverkehr, also zum Beispiel in U-Bahnen und Bussen sowie an Bahn- und Bussteigen in Läden und Einkaufszentren eine Alltagsmaske oder andere Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist, etwa bei Asthma oder wenn es behinderungsbedingt nicht möglich ist. Sie gilt auch nicht, wenn es einen anderen mindestens gleichwertigen baulichen Schutz gibt, etwa für Kassierer und Kassiererinnen, die hinter einer Plexiglasscheibe arbeiten.
Fotos: Gemeinde

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Rathaus

Hier können Sie Artikel aus den Jahren 2003 bis 2008 nachlesen.

Jahr 2003
Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008