Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Großer Jubiläums-Kameradschaftsabend mit zahlreichen Ehrengästen

[Online seit 16.05.2022]

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Reilingen, das sind 125 Jahre Ehrenamt, Sicherheit, Einsatz und Schutz zum Wohl der Gemeinde. Der Grundstein dafür wurde 1897 gelegt und schenkt der Wehr in diesem Jahr einen Geburtstag auf den sie stolz seine kann, und der natürlich gefeiert werden muss. Dies taten die Feuerwehrmitglieder am Samstagabend mit zahlreichen Ehrengästen und befreundeten Feuerwehren mit einem großen Jubiläums- Kameradschaftsabend in der Fritz Mannherz- Halle. Nach einem Sektempfang bei strahlendem Sonnenschein begann die Feierstunde, die zugleich eine Reise durch 125 Jahre Feuerwehrgeschichte in der Gemeinde Reilingen war.

 

 

Mit dem Einmarsch des Spielmannszuges, mit den Standartenträgern und der Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Jargeau, wurde die Feier offiziell eröffnet. Darauf folgte ein Film, der prägende Ereignisse der Jubiläumswehr, mit Bildern, beginnend mit den frühen 1900er Jahren, bis zur heutigen Zeit zeigte. Auch Kommandant Markus Piperno berichtete in seiner Begrüßung von der Gründung der Reilinger Feuerwehr und zitierte aus den original Dienststatuten von 1897. Darin hatten sich Bürger dazu bereit erklärt, bei ausbrechendem Brande schnelle und wirksame Hilfe zu leisten. Viele Aufgaben haben sich mit den Jahren verändert, einige blieben bestehen. Was blieb war auch das Wir- Gefühl.

 

 

 „Heute feiern wir unseren 125-jährigen Geburtstag und ich denke, wir können alle stolz darauf sein, dieses Ereignis erleben zu dürfen. Ich hoffe, dass es noch viele Jubiläen in der Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen geben wird“, sagte Markus Piperno und sprach dazu seinen Dank aus. Auch Bürgermeister Stefan Weisbrod, der oberste Dienstherr der Feuerwehr, lobte das Engagement der Feuerwehr. „Wir verneigen uns heute Abend vor vielen hunderten sehr ehrenwerten Männern und Frauen und zahllosen Persönlichkeiten unseres Dorfes, die selbstlos und unentgeltlich in diese Organisation, in diese wunderbare Feuerwehr investiert haben“, sagte Weisbrod.

Kommandant Markus Piperno berichtete in seiner Begrüßung von der Gründung der Reilinger Feuerwehr.
Kommandant Markus Piperno berichtete in seiner Begrüßung von der Gründung der Reilinger Feuerwehr.
Der Spielmannszug präsentierte zum Jubiläum und einen neuen Marsch.
Der Spielmannszug präsentierte zum Jubiläum und einen neuen Marsch.

Wie die Arbeit der Feuerwehr im Laufe der 125 Jahre ausgesehen hat, zeigten über den Abend verteilt verschiedene Historische Ereignisse. Die Alarmierung über die Kirchenglocken mit dem Fußmarsch mit Strahlrohr und Schläuchen zum Einsatz, und eine Szene einer Ausschusssitzung von 1949, mit einem Dialog von Schriftführer Kief und Kommandant Schnepf. Natürlich aus dem Original Auszug des Sitzungsprotokolls. Weiter wurde auch der Großeinsatz des Brandes der Fritz Mannherz- Halle von 1991, in der Einsatzkleidung dieser Zeit nachgespielt. Auch die Jugendfeuerwehr zeigte, wie der Schlauchwagen vor 125 Jahren zum Einsatz gezogen wurde und der Kommandant deutliche Anweisungen gab. All diese Ereignis wurde unterhaltsam dargeboten und boten ein Zeitreise durch die 125- jährige Geschichte.

 

 

Zu den Gratulanten gehörte auch Unterkreisführer Matthias Gerlach, der betonte, dass die Reilinger Feuerwehr zu den ältesten Feuerwehren Badens zählt. Er überreichte Kommandant Markus Piperno ein Geschenk im Namen der Feuerwehren des Unterkreises Schwetzingen und hatte noch eine weitere ehrenvolle Aufgabe, zu der sich die zahlreichen Besucher erhoben. Er zeichnete Meinrad Ströhl und Philipp Bickle im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes für 60 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit aus. Auch Sabine Petzold von der Kultur und Sportgemeinschaft übereichte der Wehr ein Präsent und betonte, dass im Gemeindeleben vieles ohne die Feuerwehr nicht möglich wäre und dankte für die ehrenamtliche Arbeit. Sie berichtete auch von persönlichen Erinnerungen und davon, dass sie viele Feuerwehrangehörige schon kannte, als diese noch in der Jugendfeuerwehr waren. „Ihr seid erwachsen und zu großartigen Persönlichkeiten geworden. Unsere Dorfgemeinschaft ist stolz auf euch“, sagte sie anerkennend.

 

 

Thierry Glonaec verlieh Kommandant Markus Piperno die Auszeichnung des
Thierry Glonaec verlieh Kommandant Markus Piperno die Auszeichnung des "Chef de Centre" und überbrachte Geschenke aus Jargeau
Jürgen Oechsler erhielt die Goldene Ehrenmedaille für seinen Einsatz als Ausbilder und als Leiter des Spielmannszuges.
Jürgen Oechsler erhielt die Goldene Ehrenmedaille für seinen Einsatz als Ausbilder und als Leiter des Spielmannszuges.
Auch Sabine Petzold von der Kultur und Sportgemeinschaft dankte für die ehrenamtliche Arbeit und berichtete von ihren persönlichen Erinnerungen.
Auch Sabine Petzold von der Kultur und Sportgemeinschaft dankte für die ehrenamtliche Arbeit und berichtete von ihren persönlichen Erinnerungen.
Unterkreisführer Matthias Gerlach überreichte Kommandant Markus Piperno ein Geschenk im Namen der Feuerwehren des Unterkreises Schwetzingen.
Unterkreisführer Matthias Gerlach überreichte Kommandant Markus Piperno ein Geschenk im Namen der Feuerwehren des Unterkreises Schwetzingen.
Meinrad Ströhl und Philipp Bickle wurden im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes für 60 Jahre ausgezeichnet.
Meinrad Ströhl und Philipp Bickle wurden im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes für 60 Jahre ausgezeichnet.

Die weiteste Anreise zum Feuerwehrjubiläum hatten die Kameraden der Partnerfeuerwehr aus Jargeau. Nach über zwei Jahren konnten sie endlich wieder den Weg von Frankreich nach Reilingen antreten. „Der Trennungsschmerz war groß“, sagte Leutnant Alan Battglia, „doch die Freude, dass Jubiläum gemeinsam zu feiern ist noch größer. Es lebe die Partnerschaft Jargeu- Reilingen, es lebe die Feuerwehr und das schöne Jubiläum“, betonte er. Neben einem Geschenk zum Jubiläum hatten die Kameraden noch eine ganz besondere Überraschung mitgebracht. Thierry Glonaec verlieh Kommandant Markus Piperno die Auszeichnung des „Chef de Centre“ für seinen Dienst zum Wohle der Feuerwehr Reilingen und seine Mitwirkung an der Partnerschaft Reilingen Jargeau. Jürgen Oechsler erhielt die Goldene Ehrenmedaille für seinen Einsatz als Ausbilder und als Leiter des Spielmannszuges. 

 

Katharina Ehrstein mit ihren Gedanken und Sorgen als Ehefrau eines Feuerwehrmanns.
Katharina Ehrstein mit ihren Gedanken und Sorgen als Ehefrau eines Feuerwehrmanns.

Oechsler zeigte, dass er diese Ehrung redlich verdient hatte, als er im Anschluss seinen Spielmannszug zum Jubiläum präsentierte und dabei einen neuen Marsch erklingen ließ. Die anwesenden Gäste forderten sogleich eine Zugabe. Zum Ende des Programms teilte Katharina Ehrstein ihre anerkennenden Gedanken und Sorgen als Ehefrau eines Feuerwehrmanns mit den Anwesenden. Damit sprach sie vielen aus dem Herzen und rührte den gesamten Saal.

Eine Geburtstagstorte und ein Museum, in dem historische Uniformen, Geräte und persönliche Dinge der Reilinger Feuerwehr ausgestellt waren, rundeten den Abend gekonnt ab. Natürlich wurde der 125. Geburtstag auch noch ordentlich gemeinsam gefeiert und viele Erinnerungen an Einsätze, Übungen, Feiern und persönliche Momente ausgetauscht.

Fotos: K.D.

Weitere Informationen

Ferienprogramm 2022

hier geht`s zur Übersicht:
Programmheft 2022

Informationen zur Grundsteuerreform

Die Grundsteuer muss wegen eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts bundesweit reformiert werden. Deshalb wird das Finanzamt die Grundstücke neu bewerten. Maßgebend hierfür sind die Verhältnisse zum 01. Januar 2022. Der ermittelte Grundsteuerwert wird ab dem 01. Januar 2025 verwendet, um die Grundsteuer neu zu bemessen.

Das Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg hat die Grundstückseigentümer zur Abgabe einer sogenannten Feststellungserklärung bis zum 31. Oktober 2022 aufgefordert.

Mit nachstehend zum Download bereitgestellten Dokumenten informieren wir Sie über die Reform und das vorgesehene Verfahren.

Weitere Informationen zur Grundsteuerreform finden Sie unter

www.grundsteuer-bw.de oder www.steuerchatbot.de

Reilinger Flüchlingshilfe

Auch in unserem Dorf wollen wir den Geflüchteten eine sichere Unterkunft anbieten. Damit diese Hilfe auch genau dort ankommt, wo sie tatsächlich gebraucht wird, wurde eine separate Homepage ersttellt

Alle Reilinger Bürgerinnen, Bürger und Firmen können sich hier über die Maßnahmen zur Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge in unserer Gemeinde informieren.

Bitte helfen Sie mit !

Alle Informationen finden Sie unter:
http://ukraine.reilingen.net/

 

Archiv - Aus dem Rathaus

Hier können Sie Artikel aus den Jahren 2003 bis 2008 nachlesen.

Jahr 2003
Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008