Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Fachwissen und langjährige Erfahrung geben den Ausschlag


Peter Geng zum ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten des Rhein-Neckar-Kreises bestellt
 
Wegen der Corona-Lage hat Landrat Stefan Dallinger im Wege einer Eilentscheidung einige neue ehrenamtliche Naturschutzbeauftragte bestellt. Unter den berücksichtigten Bewerbern findet sich auch der 61jährige Reilinger Peter Geng, der diese bedeutende Aufgabe auf Dauer von fünf Jahren übernehmen wird. Seine Verpflichtung hatte der Kreisausschuss für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft in seiner Märzsitzung einstimmig empfohlen.
Der naturverbundene Reilinger Diplom-Agraringenieur und passionierte Jäger Peter Geng tritt die Nachfolge von Norbert Strobel an, dessen Amtszeit nach 35 Jahren Ende Juli 2020 ausläuft. Ab 01. August ist Geng somit für die naturschutzfachlichen Aufgaben in den Kommunen Dielheim, Leimen, Malsch, Mühlhausen, Nußloch, Rauenberg, St.Leon und Wiesloch verantwortlich.
Naturschutzbeauftragte sind weisungsunabhängig. Sie haben die Aufgabe, die Untere Naturschutzbehörde fachlich zu beraten und zu unterstützen. Insbesondere bei Vorhaben und Planungen, die mit Eingriffen in Natur und Landschaft verbunden sind. Sie geben Stellungnahmen zu Bauvorhaben im Außenbereich oder zu Landschafts- und Grünordnungsplänen ab. Ihre fachlichen Beurteilungen fließen in die rechtliche und fachliche Bewertung der Unteren Naturschutzbehörde ein.
Für die Aufgaben, die das neue Ehrenamt mit sich bringt, fühlt sich Peter Geng bestens gewappnet. „Ein Studium der Allgemeinen Agrarwissenschaft an der Universität Hohenheim, mehr als 25 Jahre als Gemeinderat, davon 20 Jahre im Technischen Ausschuss mit Bau- und Naturschutzrecht befasst, darüber hinaus eine umfassende Ausbildung als Jäger, geben mir das nötige Rüstzeug“, ist er von seiner Eignung überzeugt. Als Landwirt und Kommunalpolitiker sei er seit Jahrzehnten mit jeglichen naturschutzrechtlichen Sachverhalten konfrontiert. Seine fachlichen, wie auch praktischen Erfahrungen könnten bei seiner neuen Tätigkeit hilfreich sein. (jd)
 
Foto: jd
 

Die Natur im Blick: Der künftige Naturschutzbeauftragte Peter Geng bei einem Rundgang um den
Die Natur im Blick: Der künftige Naturschutzbeauftragte Peter Geng bei einem Rundgang um den "Reilinger See".

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Rathaus

Hier können Sie Artikel aus den Jahren 2003 bis 2008 nachlesen.

Jahr 2003
Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008