Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

St. Martin bei den "Kleinen Sternen"

[Online seit 17.11.2020]

St. Martin auf seinem Ross
St. Martin auf seinem Ross

Schon vor dem 11. November haben sich Kinder und Erzieher/-innen auf das Martinsfest eingestimmt. Laternenlieder und natürlich auch das Lied über den heiligen Martin wurden gesungen. Die Kinder haben mit großer Freude an ihren Laternen gewerkelt.
Unser Kamishibai mit der Geschichte „Emma und Paul feiern St. Martin“ stand jetzt oft im Mittelpunkt im morgendlichen Kreis. Auch unsere Kleinen waren betroffen, als dem Paul sein Martinsmännchen in den Schmutz fiel und zerbrach. Doch die Geschichte ging ja gut aus, denn seine Freundin Emma teilte ihr Männchen mit ihm. Beide waren am Schluss sehr glücklich, obwohl sie jeder nur noch ein halbes besaßen.

Um das Thema Teilen geht es ja in der Legende um den römischen Soldat Martin, der seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Diese Szene wurde von unseren Kindergartenkindern in einem gemeinsamen großen Kreis in unserem Turnraum dargestellt.
Dazu holten einige der Großen die Krippenkinder von ihrem Gruppenraum ab. Die Kita war natürlich abgedunkelt und jedes Kind trug seine gebastelte Laterne.

Ein Laternefenster der Kleinen Sterne
Ein Laternefenster der Kleinen Sterne

Zusammen saßen wir dann in großer Runde, schauten dem Martinsspiel zu, sangen Lieder und genossen die Atmosphäre der vielen schönen Lichter in dem dunklen Raum. Für jeden gab eine Brezel, die es ja traditionsgemäß nach dem Martinszug durch die Gemeinde gibt. Natürlich ist es schöner, zu dunkler Stunde durch die Straßen zu laufen. Doch konnten alle den Vormittag genießen und vielleicht gab es für den einen und anderen noch eine zweite Runde mit der Laterne durch den Garten.
Fotos: Kita Sterne

Erwartungsvolle Gesichter
Erwartungsvolle Gesichter

Weitere Informationen