Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Kinder werden sich hier wohlfühlen


Wachstum auch im Kleinkindbereich/ Zweite kommunale KiTa bereits mit zwei Gruppen belegt
 
Reilingen wächst, die Geburtenrate steigt, Eltern brauchen Betreuungsplätze für ihre Kinder. Diesen Betreuungsbedarf erfüllt die Gemeinde: Am 5. August 2019 eröffnete die in Rekordzeit in Modulbauweise errichtete kommunale Kita „Die kleinen Sterne“.
 
Im Dezember 2018 hatte der Gemeinderat aufgrund der großen Nachfrage beschlossen, eine weitere Kindertagesstätte zu eröffnen. Im März 2019 erteilte der Gemeinderat den Bauauftrag und bereits Anfang Juli waren die Module für die neue Kindertagesstätte mit vier Gruppenräumen, Schlaf- und Intensivräumen, Küche, Sanitär- und Personalräumen geliefert und aufgebaut worden. Aus 32 Modulen, auf zwei Etagen zusammengefügt, ist ein ansprechendes, schönes Haus entstanden, in dem sich die Kinder und Betreuerinnen „pudelwohl“ fühlen.
Die Einrichtung verfügt über 425 Quadratmeter Nutzfläche und ist zur Aufnahme von bis zu 70 Kindern bestimmt. Sie ist mit einer kindgerechten Möblierung ausgestattet. Die Übergangslösung ist alles andere, als ein Provisorium. Die extra breiten Module mit großen Fenstern und Esche-Dekor-Türen sowie dunklem Holz-Dekor-Boden vermitteln ein angenehmes Raumgefühl. Die neue Kindertagesstätte wurde von Modulbauspezialist Algeco errichtet und von der Gemeinde auf einen Zeitraum von zunächst zwei Jahren angemietet.
 
Die zunächst auf zwei Jahre befristete Miete kommt auf rund 343.000 Euro. Für die Grundstückserschließung und Erstausstattung fielen rund 90.0000 Euro an.
 
„Wir sind stolz darauf, dass wir allen Eltern, die es wünschen, einen Betreuungsplatz anbieten können. Damit erfüllen wir den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz und leisten einen wichtigen Beitrag zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, betont Bürgermeister Stefan Weisbrod. „Außerdem gibt es wohl kaum eine Gemeinde, die innerhalb nur eines dreiviertel Jahres eine komplett neue Kindertagesstätte bauen und eröffnen kann.“
Foto: Pfeifer

Bereits im Spätjahr überreichte Algeco-Regionalleiter Joachim Wetter symbolisch den Schlüssel für das neue Kinderhaus an Bürgermeister Stefan Weisbrod und KiTa-Leiterin Lisa Laag. Bei den Kindern und Erwachsenen ist die Freude über das neue Kinderhaus gleichermaßen groß.
Bereits im Spätjahr überreichte Algeco-Regionalleiter Joachim Wetter symbolisch den Schlüssel für das neue Kinderhaus an Bürgermeister Stefan Weisbrod und KiTa-Leiterin Lisa Laag. Bei den Kindern und Erwachsenen ist die Freude über das neue Kinderhaus gleichermaßen groß.

Weitere Informationen