Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Beiträge von Vereinen

Jahreshauptversammlung des MV "Harmonie" Reilingen e. V.

[Online seit 27.02.2018]

Die Kapelle des Musikvereins eröffnete am vergangenen Freitag im Gasthof "Reilinger Hof" traditionsgemäß die ordentliche Jahreshauptversammlung mit dem "Kaiserjäger-Marsch". Der Vorsitzende Richard Hartmann konnte über 30 Mitglieder und den Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar, Günther Rauchmann, begrüßen. Um der zwei im Vereinsjahr 2017 verstorbenen Mitglieder zu gedenken, intonierte die Kapelle das Lied "Ich hatte einen Kameraden".

In seinem Jahresbericht erinnerte der Vorsitzende an die für das Vereinsgeschehen wichtigen Ereignisse im Jahr 2017. So wurde das Mai-Waldfest glücklicherweise an zwei Tagen durchgeführt. Obwohl der 1. Mai am Montag verregnet war, war das finanzielle Ergebnis doch positiv, da am Tag zuvor, am ersten Waldfesttag, herrliches Wetter herrschte und viele Waldfestbesucher unterwegs waren. Im Oktober hatte der Verein zu seinem Jahresausflug eingeladen. Im voll besetzten Reisebus ging die Fahrt bei schönem Wetter nach Zell-Weierbach und nach Achern. Willi Krüger hatte zur Zufriedenheit aller Teilnehmer die Fahrt bestens organisiert. Der absolute Höhepunkt im Vereinsjahr war das Kirchenkonzert in der Wendelinuskirche Anfang Dezember. Dirigent Peter Ehringer, der das Vereinsorchester seit Anfang 2017 leitet, hatte ein zum Teil sehr anspruchsvolles Programm zusammengestellt und die Musiker sehr gut auf das Konzert vorbereitet. Die zahlreichen Zuhörer waren begeistert.
Aus dem Bericht des Schriftführers Jörg Wendolsky ging hervor, dass der Verein am Jahresende 2017 insgesamt 207 Mitglieder hatte. Zu- und Abgänge hielten sich die Waage. Die Kapelle bestand 2017 aus 30 Musikerinnen und Musikern. Acht junge Instrumentalisten befanden sich in Ausbildung und spielten teilweise schon in der Seniorenkapelle mit. Das Bläserquartett des Vereins gratulierte auf musikalische Weise bei sieben Jubiläen, die ganze Kapelle bei einem runden Geburtstag. Das Vereinsquartett umrahmte die Trauerfeiern bei den zwei verstorbenen Mitgliedern. Die Kapelle des Vereins hatte im Berichtsjahr 20 Auftritte. Geprobt wurde insgesamt 49 Mal.
Dirigent Peter Ehringer brachte in seinem Bericht zum Ausdruck, dass er im Großen und Ganzen zufrieden mit den Leistungen der Kapelle sei. In der Öffentlichkeit habe sich das Orchester gut präsentiert. Einer intensiven Probenarbeit sei es zu verdanken, dass das Konzert in der Kirche ein voller Erfolg war. Um den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden, müsse der Verein unbedingt eine intensive Jugendarbeit betreiben.
Der Kassenbericht von Volker Janisch fiel in diesem Jahr einigermaßen erfreulich aus. Er berichtete von einem leichten "Plus" in der Kasse. Zurückzuführen sei diese Tatsache auf das gute Ergebnis des Mai- Waldfestes. Ebenso konnten großzügige Spenden verbucht werden. Die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen reichten nur aus, um ungefähr die Hälfte der regelmäßigen Kosten des Vereins zu decken.
Die Kassenprüferinnen Sabine Petzold und Monika Weinschütz bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung. Die beantragte Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.
Unter der Wahlleitung von Günther Rauchmann, kam es dann zu Neuwahlen. Beisitzerin Sigrid Werner erklärte vor der Wahl, dass sie nach nun nach 40-jähriger Beisitzertätigkeit nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stehe.
Gewählt wurden als erster Vorsitzender Richard Hartmann, zweiter Vorsitzender Karlheinz Askani, Kassier Volker Janisch, Schriftführer Jörg Wendolsky. Beisitzer wurden Willi Krüger, Adolf Hocker, Bodo Bramstaedt, Inge Marquardt, Dr. Reinhard Petzold und Daniel Askani.
Der erste Vorsitzende des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar, Günther Rauchmann, ehrte für 10-jährige aktive Tätigkeit in der Blasmusik den Hornisten Joschua Hecker, für 20-jähriges Musizieren die Klarinettistin Heike Eichmann-Grob und den Trompeter und jetzigen Dirigenten des Vereins, Peter Ehringer, für 50 Jahre aktive Tätigkeit mit einer Ehrennadel und Urkunde.
Für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Elfriede Hafner, Inge Marquardt und Heike Eichmann-Grob geehrt, Axel Kern für 25 Jahre. Die Geehrten erhielten vom Verein eine Urkunde und ein kleines Präsent.
Willi Krüger und Peter Ehringer wurden aufgrund ihrer 50-jährigen Vereinsmitgliedschaft und Sigrid Werner wegen ihrer 40-jährigen Beisitzertätigkeit zu Ehrenmitgliedern des Musikvereins ernannt.
Unter dem Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" wies der Vorsitzende auf das bevorstehende Waldfest am 1. Mai hin. Ebenso soll auch in diesem Jahr wieder ein Vereinsausflug durchgeführt werden.

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Vereinsleben

Hier können Sie ältere Artikel zum Thema Vereinsleben nachlesen.

Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008

Hinweis

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag. Sachliche Beiträge - unabhängig, ob Grüße, Lob oder Kritik - sind uns jederzeit willkommen.

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir uns vorbehalten, anonyme, unsachliche oder beleidigende Kommentare zu löschen. Dasselbe gilt für Einträge, die der Werbung für gewerbliche Produkte und Dienstleistungen dienen.