Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Beiträge von Vereinen

Durch Bewegung lernen, leichter durchs Leben zu gehen

[Online seit 27.02.2018]

Ein Nachmittag mit der Feldenkraismethode bei den Landfrauen
Am Samstagnachmittag folgten der Einladung der Landfrauen 17 interessierte Teilnehmerinnen, um zu entdecken wie man leichter durchs Leben gehen kann. Als Referentin konnte die Physiotherapeutin Elfi Hofstätter aus Reilingen gewonnen werden, eine erfahrene Feldenkrais-Lehrerin.
In ihrer kurzen Einführung stellte sie den Teilnehmerinnen die Methode vor. Dr. Moshé Feldenkrais war ein israelischer Physiker, der über eigene Erfahrungen einer Verletzung, seiner Judo-Kenntnisse und seiner wissenschaftlichen Fähigkeiten eine körperorientierte Lernmethode entwickelte,  in deren Mittelpunkt der eigene Körper und seine Bewegungsmuster steht. Dabei ging Dr. Feldenkrais von der Tatsache aus, dass Bewegung als Ausdruck der gesamten Persönlichkeit zu sehen ist. Über einfache, kleine und zumeist ruhige Bewegungen werden die Teilnehmenden zu mehr Klarheit und Differenzierung geführt, sowohl körperlich als auch als ganze Person.
Die Feldenkraislehrerin ist wie eine Reiseleiterin bei der Entdeckung des eigenen Körpers. Spürhinweise und Fragen, wie sich etwas anfühlt unterstützen und begleiten die Bewegungserfahrungen. Sich selbst auf eine so bewusste und intensive Art t zu spüren war für alle eine beeindruckende Erfahrung. Nach dem ersten Teil der Übungen in Seitlage, bei der die Schulterbewegung in vielen kleinen Schritten differenziert wurde war das Erstaunen groß, dass auf der beübten Seite der Arm und sogar das Bein leichter zu bewegen war als auf der Gegenseite.
Anschließend konnte am Skelett die Bewegungen der Knochen studiert werden und es war für alle interessant das eine oder andere Detail zu entdecken, das sie sich so nicht vorstellen konnten.
Das Besondere an der Feldenkrais-Methode ist, dass nicht Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit als solches trainiert werden, sondern dass die Planung und Steuerung der Bewegung anstrengungslos geschult wird. Es ist eine Methode, die die Bewusstheit in den Vordergrund stellt. Sich selbst auf diese besondere Art und Weise wahrzunehmen hatte für alle eine sehr entspannende Wirkung.
Der Nachmittag verging schnell und nach vielen Bewegungserkundungen im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen konnten beim abschließenden Scanning alle feststellen, dass der Rücken sich leichter anfühlte, das Bücken, Strecken und sich Umdrehen weniger anstrengend war und dass sogar das Hüpfen leichter war als erwartet.  So konnten alle die Erfahrung machen, dass es möglich ist mit der Feldenkraismethode zu lernen, leichter durchs Leben zu gehen.

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Vereinsleben

Hier können Sie ältere Artikel zum Thema Vereinsleben nachlesen.

Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008

Hinweis

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag. Sachliche Beiträge - unabhängig, ob Grüße, Lob oder Kritik - sind uns jederzeit willkommen.

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir uns vorbehalten, anonyme, unsachliche oder beleidigende Kommentare zu löschen. Dasselbe gilt für Einträge, die der Werbung für gewerbliche Produkte und Dienstleistungen dienen.