Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Rathaus erneuert seine IT-Technik

[Online seit 06.09.2018]

Anatol Gattig von der Baien GmbH baut einen Server zusammen
Anatol Gattig von der Baien GmbH baut einen Server zusammen

Einschränkungen beim Dienstbetrieb / Deckenaufbrüche verschlossen
 
Am vergangenen Mittwoch Nachmittag war die Rathausverwaltung EDV-technisch lahmgelegt. Durch Umbauarbeiten an den Zentralrechnern und der Verkabelung musste die Rathaus-EDV komplett abgeschaltet werden.
 
Die Firmen Schweickert Netzwerktechnik, Nußloch, und Metacomp aus Altlußheim hatten dabei zwei neue Schränke für Server, Verkabelung und die unterbrechungsfreie Stromversorgung im EDV-Raum aufgebaut. Der bisherige Serverschrank hat mehr als zwei Jahrzehnte auf dem Buckel und entspricht nicht mehr dem Stand der Technik. Gleichzeitig wurden die ersten Vorarbeiten für die Umstellung auf eine interne Glasfaserverkabelung vorgenommen. Gleichzeitig legte die Reilinger Firma Kneis Elektroinstallationen GmbH neue Stromkabel für die Technik. Das bestehende Netzwerk stammt aus 1995 und entspricht längst nicht mehr den heutigen Anforderungen. Die KWG investiert dabei rund 117.000 Euro.

Elektromeister Thomas Kneis legt die neue Stromversorgung für die Server
Elektromeister Thomas Kneis legt die neue Stromversorgung für die Server


2017 hatte die Verwaltung neue Server installieren lassen. Dabei wurden aus Kostengründen bestehende Festplattensysteme in die neue Umgebung integriert. Diese Festplatten wurden jetzt von der Reilinger Firma Baien gegen neue, leistungsfähigere Modelle ersetzt. In den nächsten Wochen werden noch die Arbeitsplatz-Computer getauscht, informiert EDV-Administratorin Lena Lawinger.
 
Die Umbauarbeiten dauerten am vergangenen Mittwoch bis in die frühen Abendstunden. Die Kosten für Hard- und Software sowie Installation liegen bei rund 120.000 Euro.

Ein Arbeiter der Firma Lützel fertigt die Holzverschalung
Ein Arbeiter der Firma Lützel fertigt die Holzverschalung

Deckenaufbrüche verschlossen
 
Nachdem die nicht mehr benötigten Paternoster im Grundbuchamt ausgebaut wurden, hat das Reilinger Bauunternehmen Lützel jetzt die Deckenaufbrüche verschlossen. Anschließend konnten die Mitarbeiter von Veranstaltungsmanagement, Standesamt und Grundbucheinsichtsstelle ihren Ersatzraum wieder verlassen. Sie sind während der Trocknungsphase wieder in ihren Diensträumen Zimmer 112 und 113 erreichbar.
 
Seit Montag, 10. September, werden im ersten Bauabschnitt die Räume von Gemeindekasse und Teilen der Kämmerei renoviert. In den nächsten Monaten wird es durch die Rathaussanierung zu Einschränkungen im Dienstbetrieb kommen. Bürgermeister Stefan Weisbrod wirbt um Verständnis, dass die Verwaltung die eine oder andere Dienstleistung auf wenige Tage begrenzt nicht erbringen kann.

Der Beton wird in die Verschalung eingefüllt
Der Beton wird in die Verschalung eingefüllt

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Rathaus

Hier können Sie Artikel aus den Jahren 2003 bis 2008 nachlesen.

Jahr 2003
Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008