Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Trauer um Bernhard Römpert

[Online seit 11.06.2018]

 Bedingungsloses Engagement für die Schule und seine Heimatgemeinde

Tief betroffen nehmen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Reilingen Abschied vom ehemaligen Konrektor der Schiller-Schule und engagierten Bürger Bernhard Römpert, welcher am 10. Juni 2018 im Alter von 75 Jahren in Albstadt überraschend und unerwartet verstarb. Mit schönen Erinnerungen, Anerkennung, Respekt und Dankbarkeit werden ihn Bürger, ehemalige Schüler, Eltern und Angehörige in Gedenken halten.
Als junger Lehrer kam der gebürtige Reilinger Bernhard Römpert im Juli 1965 an die Friedrich-von-Schiller-Schule, um seiner Berufung in seinem Heimatort nachzugehen. Hier wurde er 1987 zum Konrektor ernannt und wird wohl allen als dieser in Erinnerung bleiben. Engagiert und kollegial war sein Auftreten als Lehrer und Konrektor, bis hin zu seiner Versetzung in den Ruhestand im Jahr 2005 nach über vierzig Jahren Schuldienst. Für die Volkshochschule Hockenheim hatte er lange Jahre die Leitung der Außenstelle Reilingen übernommen.
Doch nicht nur seine Karriere in der örtlichen Schule wird uns allen im Gedächtnis bleiben, sondern auch sein unermüdliches, ehrenamtliches Wirken für die Gemeinde Reilingen. Auf kommunalpolitischer Ebene war er für die SPD ein Jahrzehnt lang aktiv im Gemeinderat. Ebenso aktiv war Bernhard Römpert in Vereinen, vor allem dem Freundeskreis  Reilingen-Jargeau, in welchem er sich tatkräftig um die Partnerschaft der beiden Gemeinden kümmerte.
Aber auch bei den Freunden Reilinger Geschichte hat Römpert sich umfassend engagiert. Er gründete das Heimatmuseum mit und war jahrelang dessen Leiter. Auch aufgrund seines Engagements wurde Reilingen vom Arbeitskreis "Heimatpflege Nordbaden" 1990 mit dem Förderpreis im Rahmen des Wettbewerbs "Vorbildliches Heimatmuseum" ausgezeichnet.
Diese Tätigkeit führte Römpert so vorbildlich aus, dass er später zum Ehrenmuseumsleiter ernannt wurde. Aufgrund dessen bekam er schließlich vom Land Baden-Württemberg 1992 die Landesehrennadel verliehen.
Als ehemaliger Konrektor, Gemeinderat, Vereinsmitglied, aber auch als Mitbürger ist Bernhard Römpert nicht aus unserer Gemeinde wegzudenken und wird eine große Lücke hinterlassen.
Unser Beileid und Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Christa und seinen Töchtern mit Familien.
Foto: Gemeinde

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Rathaus

Hier können Sie Artikel aus den Jahren 2003 bis 2008 nachlesen.

Jahr 2003
Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008