Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Reilingen stemmt sich gegen Bundestrend

[Online seit 04.12.2017]

Im neuen Wohnbaugebiet
Im neuen Wohnbaugebiet "Herten II" schießen die Baukräne wie Pilze aus dem Boden. Foto: jd

Gegenläufige Entwicklung beim Neubau von Wohnraum
 
Angesichts der Wohnungsknappheit ist die Entwicklung einigermaßen überraschend. Aktuell fehlen in Deutschland rund 1,5 Millionen Wohnungen. Dennoch ist die Zahl der Baugenehmigungen von Januar bis September 2017 stark eingebrochen. Und das bei wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wie sie besser nicht sein könnten.
Nach einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes wurden 7,0 Prozent weniger Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt, als noch im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das sind etwa 19.500 Wohnungsbauprojekte. Insgesamt ging die Zahl der Genehmigungsanträge  auf 256.800  zurück. Einen starken Abwärtstrend verzeichnen Wohnheime (minus 40,9  Prozent). Bei Wohnungen in Einfamilienhäusern liegt das Minus bei 5,7  Prozent und bei Zweifamilienhäusern ist ein Rückgang von  0,6 Prozent festzustellen.  Zuwächse gibt es lediglich bei Mehrfamilienhäusern (plus 0,9  Prozent), wo mit 125.000 Wohnungen der höchste Wert seit 20 Jahren erreicht wurde.
Noch im gesamten Vorjahr 2016 sind in Deutschland 375.388 Wohnungen genehmigt worden. Eine Höchstzahl, wie sie seit der Jahrtausendwende regelmäßig in unserem Land nicht mehr erreicht und oft deutlich unterschritten wurde. Fertiggestellt wurden in Deutschland 2016 insgesamt 277.691 Wohnungen.
 
Baugebiete lassen örtlichen Wohnungsbestand anwachsen
 
Auf Ortsebene verzeichnet Reilingen einen klaren gegenläufigen Trend.  Das verdankt die Gemeinde einem Neubaugebiet „Herten II“ und einem innerörtlichen Kernbereich „Am Rathaus“, wo sich rund 160 Bauplätze auf über acht Hektar Bauland verteilen.  
Mit über 100 gelisteten baurechtlichen Verfahren hat sich bis Ende November 2017 der statistische Wert gegenüber dem Vorjahr mehr als  verdoppelt.  67 Kenntnisgabe- und Genehmigungsanträge  hatten den Bau von 75 Wohnungen zum Gegenstand. Allein auf  das Baugebiet „Herten II“  entfallen davon 43 Genehmigungs- und Kenntnisgabe-Anträge, die, von wenigen Ausnahmen abgesehen, positiv entschieden worden sind.
Nach der letzten Statistischen Erhebung, dem Zensus 2011, gab es in Reilingen zu diesem Zeitpunkt einen Bestand von 2.100 Wohnungen. Das Gros von 1.873 entfällt auf Ein- und Zweifamilienhäuser. (jd)

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Rathaus

Hier können Sie Artikel aus den Jahren 2003 bis 2008 nachlesen.

Jahr 2003
Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008