Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

1250 Jahre Stadtjubiläum Dornstetten - Reilinger feiern mit!

Die Musikfreunde Reilingen
Die Musikfreunde Reilingen

An einem der heißesten Tage des Jahres starteten drei  Reisebusse aus Reilingen, um den Festumzug zum 1250-jährigen Jubiläum der befreundeten Gemeinde Dornstetten im Hochschwarzwald aktiv mit zu unterstützten.
 
Herzlich wurden die Reilinger bereits beim Eintreffen von  Wolfgang Rebmann, dem Vorsitzenden der Dornstettener Vereine empfangen, der sich mit Carolin Baier und Andreas Ammer vom Organisationsteam um das Wohl der 130 Teilnehmer aus Reilingen kümmerte.
 
Auf Einladung des Dornstettener Bürgermeisters Bernhard Haas waren auf dem Festwagen zu Beginn der Zuges als Vertreter der Reilinger Delegation Bürgermeister Stefan Weisbrod, Bürgermeister a.D. und Ehrenbürger Walter Klein sowie Sabine Petzold, Vorsitzende der Kultur und Sportgemeinschaft, mit an Bord. Sie konnten von oben direkt miterleben, wie großartig die Stimmung unter den Besuchern an den vollbesetzten Straßen war. Vielerorts wurden den Vertretern aus Reilingen freundschaftliche Grüße zugerufen.
 
Der Jubiläumsumzug bot aber auch alles, was ein herausragendes Stadtjubiläum haben muss: eine bunte und kreative Vielfalt bei den vielen Zugnummern, die für die Gäste am Zugweg attraktiv und kurzweilig waren. 
Musikalisch waren die Reilinger im Festumzug durch die Musikfreunde und ihrem Dirigenten Simon Schönhoff vertreten, Tafelträgerin war voller Stolz die Vorsitzende Birgit Wetterauer. Gleich eine Zugnummer weiter hatten sich die „Wersauer“ formiert. Angeführt von Herold Willibald von der Burg Wersau mit der Fanfare (Willi Krüger) gaben sich dahinter Kurfürst Ruprecht aus dem Schloss Heidelberg (Ehrenbürger und Vorsitzender der Freunde Reilinger Geschichte Philipp Bickle) und seine Kurfürstin Beatrix (Hella Müller, Leiterin der Arbeitskreises Wersau) die Ehre, gefolgt von einer großen Gruppe mittelalterlich Gewandeter.
 
Als Abschluss der Reilinger Abordnungen repräsentierte die Spargel- und Erdbeerprinzessin Nikola I (Nikola Dörfer) bezaubernd mit Gefolge und Hasenfahne die Gemeinde Reilingen.
 
Nach dem Festumzug trafen sich hunderte von Teilnehmern im Festzelt, wo verschiedene Musikgruppen zur Unterhaltung spielten. Hier hinterließen die Musikfreunde Reilingen einen großartigen Eindruck, wie man am Applaus bemerken konnte.
Die Fans aus Reilingen ließen es sich auch nicht nehmen im Schwabenländle das Badner Lied zu intonieren.
 
Während des Aufenthaltes gab es noch Gelegenheit, die schöne Altstadt von Dornstetten zu genießen, die mit einem Mittelaltermarkt bestückt noch mehr ihr mittelalterliches Ambiente herausstellte. Gaukler, Ritterspiele, alles passte wunderbar in den Stadtkern und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei den tausenden Besuchern.
 

Bürgermeister Stefan Weisbrod, Bürgermeister a.D. und Ehrenbürger Walter Klein sowie Sabine Petzold, Vorsitzende der Kultur und Sportgemeinschaft, auf dem Ehrenwagen
Bürgermeister Stefan Weisbrod, Bürgermeister a.D. und Ehrenbürger Walter Klein sowie Sabine Petzold, Vorsitzende der Kultur und Sportgemeinschaft, auf dem Ehrenwagen
Die Wersauer
Die Wersauer
Kurfürst Ruprecht aus dem Schloss Heidelberg (Ehrenbürger und Vorsitzender der Freunde Reilinger Geschichte Philipp Bickle) und die Spargel- und Erdbeerprinzessin Nikola I (Nikola Dörfer)
Kurfürst Ruprecht aus dem Schloss Heidelberg (Ehrenbürger und Vorsitzender der Freunde Reilinger Geschichte Philipp Bickle) und die Spargel- und Erdbeerprinzessin Nikola I (Nikola Dörfer)

Weitere Informationen

Archiv - Aus dem Rathaus

Hier können Sie Artikel aus den Jahren 2003 bis 2008 nachlesen.

Jahr 2003
Jahr 2004
Jahr 2005
Jahr 2006
Jahr 2007
Jahr 2008