Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Zwei von drei Geschossebenen sind vollendet

[Online seit 05.09.2017]

Das Erdgeschoss der neuen Kindertagesstätte ist erstellt.
Das Erdgeschoss der neuen Kindertagesstätte ist erstellt.

Außenhülle der kommunalen Kindertagesstätte wächst beständig

Schon zum Spatenstich der ersten Kindertagesstätte unter kommunaler Betriebsträgerschaft hatte Bürgermeister Stefan Weisbrod prophezeit: „Das Haus wird ruckzuck belegt sein“. Angesichts der eingetretenen Entwicklung darf er sich bestätigt fühlen. Denn die Betreuungsplätze sind stark gefragt. „Schon heute sind die beiden Krippengruppen sowie eine von zwei Betreuungsgruppen für Kinder über drei Jahre ausgebucht“, bestätigt die Sachgebietsleiterin im Reilinger Rathaus Lena Lawinger.
Bislang gibt es keinen Anlass, an dem endgültigen Fertigstellungstermin im Mai kommenden Jahres zu zweifeln. Schließlich sind seit dem Baustart für den neuen kommunalen Kindergarten „Am Feldrain 2“ gerade mal etwas mehr als drei Monate  vergangen.  „Durch die in der Anfangsphase eingetretenen Verzögerungen ist der vorgegebene Zeitrahmen jetzt sehr eng“, merkt Architekt Eberhard Vögele an. Alle Gewerke müssten daher genauestens eingetaktet werden und reibungslos funktionieren. „Wir hoffen, dass die ausgewählten Firmen in der Lage sind, unsere Vorgaben umzusetzen“. Ziel sei es, den Neubau so weit voran zu bringen, dass bis Weihnachten der Estrich verlegt ist, damit dieser über den Jahreswechsel austrocknen kann.
 
Barrierefreiheit ist Standard
 
Noch aber wird am Rohbau gearbeitet. Von den drei Geschossebenen sind deren zwei fertiggestellt. In der letzten Augustwoche konnte die Erdgeschossdecke betoniert werden. Jetzt geht das Team um Polier Gerhard Zahn mit Hochdruck an das Obergeschoss des Flachdachbaus. Es wird  rund 450 Quadratmeter Nutzfläche umfassen. Im Endausbau befinden sich auf dieser Geschossebene zwei Gruppen-, Intensiv- und Schlafräume für Kinder über drei Jahre. Ebenso diverse Kreativräume für Malen, Werken und Forschen.
 „Die barrierefreie Erreichbarkeit aller Räume ist Standard und selbstverständlich gewährleistet“, ist für Architekt Eberhard Vögele keine Frage. (jd)
 
Fotos: jd

Holzteile werden für die Verschalung zurecht geschnitten.
Holzteile werden für die Verschalung zurecht geschnitten.
Baustahl gewährleistet die Stabilität der Betondecken
Baustahl gewährleistet die Stabilität der Betondecken
Die vorgefertigten Elementdeckenplatten überdeckt eine 20 Zentimeter starke Ortbetonschicht, die über eine Verteilermastpumpe aufgebracht wird.
Die vorgefertigten Elementdeckenplatten überdeckt eine 20 Zentimeter starke Ortbetonschicht, die über eine Verteilermastpumpe aufgebracht wird.

Weitere Informationen

Haus der kleinen Hasen

Die Homepage der kommunalen KiTa finden Sie unter http://www.hausderkleinenhasen.de