Gemeinde Reilingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

RSS

Facebook

Kontrast

Schriftgröße:

Seiteninhalt

"Die Kleinen Hasen" auf der Suche nach dem Osterhasen

[Online seit 19.04.2022]

Gelungene Osterüberraschung sorgt für Freude bei Groß und Klein

Nanu....Eier in der Gießkanne.
Nanu....Eier in der Gießkanne.

Überall haben sich die Kinder auf den Osterhasen gefreut. Was wird er ihnen wohl bringen? Und ganz wichtig die Frage, wo wird er es verstecken? Eines ist jedoch sicher, die Kinder im „Haus der kleinen Hasen“ mussten von ihrem großen Namensgeber auf jeden Fall ein Geschenk bekommen. Da der Kindergarten aber am Gründonnerstag geschlossen war, hatte der große Meister beschlossen, seine Osterkörbchen schon am Mittwoch auszuliefern. Schnell hat sich die Nachricht von den versteckten Geschenken, in den fünf Gruppen herumgesprochen und die Aufregung stieg.

Als erstes machten sich die Krippenkinder auf den Weg, denn ihre Osterkörbchen waren ein Stück vom Kindergarten entfernt versteckt. Gespannt spazierten die Schnee- und die Polarhasen Richtung Ortsmitte und wurden dort von Lena Stadler empfangen. In ihrem Garten war er nämlich, der Osterhase. Nachdem die kleinen Hasen dort erst einmal etwas geklettert waren, machten sich zwei Kinder auf den Weg, um den hinteren Teil des Gartens zu erkunden. Dort, wo sich normalerweise die Pferde vergnügen, fanden sie das erste Osternest und konnten ihre Freude darüber kaum im Zaum halten. Nach und nach kamen weitere Kinder angerannt und alle suchten nach den bunten Körbchen. Als alle gefunden waren, wurden die Kinder noch zum gemeinsamen Spielen eingeladen. Das war ein Riesenspaß!

Juhu...ich hab was gefunden.
Juhu...ich hab was gefunden.

Die Kindergartenkinder hatten schon vor einiger Zeit ihre Osternester selbst gebastelt, damit der Osterhase nicht so viel zu tun hat. Als dann am Mittwochmorgen aus allen Gruppen die Nester verschwunden waren, wussten die Kinder sofort Bescheid. Dass er Osterhase zu ihnen in den Kindergarten kommt, musste wirklich stimmen, wer sonst hätte die Nester gebrauchen können.

Bereits im Vorfeld hatten die Kleinen ihre Osternester gebastelt.
Bereits im Vorfeld hatten die Kleinen ihre Osternester gebastelt.

Es blieb nur eine Frage: „Wann kommt er und versteckt die Nester“ Glücklicherweise hatte ein Erzieher beobachtet, wie ein kleines Fellknäuel im Garten des Kindergartens umherhoppelte. Diese wichtige Neuigkeit gab er direkt an die Kleinen weiter. Sofort machten sich die einzelnen Gruppen auf den Weg in den Garten. Mit großen Augen schlichen sie durch das Gras, schauten unter die Büsche, hinter das Spielhaus, auf die Mauer und in den Krabbeltunnel in ihrem Sandkasten. Auch hier, im Garten des Kindergartens, hatte sich der Osterhase große Mühe gegeben die Nester gut zu verstecken. Die Kinder mussten ganz genau hinschauen, um auch wirklich alle Osternester zu finden. Aber keine Frage, natürlich hat es geklappt! So konnten alle Kinder am Nachmittag ein liebevoll gefülltes Osternest mit nach Hause nehmen.

Jetzt geht`s los...auf zur Ostereiersuche!
Jetzt geht`s los...auf zur Ostereiersuche!
Ist da eigentlich überall das gleiche drin?
Ist da eigentlich überall das gleiche drin?

Doch nicht nur die Kinder hatten große Freude, auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß. Es war einfach putzig anzusehen, wie die Kinder sich auf die Suche machten und wie sie jubelten, sobald sie etwas gefunden hatten. Die Osterüberraschung ist für alle „Kleinen Hasen“ geglückt. Alle waren glücklich und zufrieden mit dem, was ihnen der Osterhase in die Körbchen gefüllt hatte.

K.D /Fotos: K.D.

Weitere Informationen

Haus der kleinen Hasen

Die Homepage der kommunalen KiTa finden Sie unter http://www.hausderkleinenhasen.de